DBC Converter

CANchecked Displays benötigen ab der Software-Version 2.0 eine „TRI“ Datei im „can“ Ordner der SD-Karte. Diese Datei beschreibt, welche Can Bus Daten das Display verarbeitet und wie diese berechnet werden. Außerdem sind alle Schwellwerte und Warnungen hinterlegt.

Mit dem DBC Converter lassen sich DBC-Dateien der Steuergeräte-Hersteller umwandeln (bitte den Hersteller des Steuergerätes befragen). Man kann auch eine vorhandene TRI-Datei laden und die Einstellungen prüfen/ändern.

Für OBD2-Steuergeräte benötigt man die PIDs, welche das Steuergerät unterstützt. Diese Funktion befindet sich noch im Test.

Vorgang:

  1. gewünschte Datei (DBC, TRI, XML, OBD2) laden
  2. Werte prüfen/ändern
  3. gewünschte Werte, welche vom Display verarbeitet werden sollen auswählen (Sensor in der 1. Spalte anwählen)
  4. exportieren
  5. auf die SD-Karte in den Ordner „can“ kopieren (ACHTUNG: der Dateiname darf nur aus 7 Buchstaben plus „.TRI“ bestehen!)

DBC Converter

DBC file:
TRI file:
EMU XML file:
OBD2 PIDs:

Bitte DBC-File laden…

Export