Ethanol / Flex Fuel

Ethanol ist sehr beliebt, um die Klopfgrenze zu verschieben und so die Leistungsausbeute noch weiter zu steigern. Oftmals wird Ethanol dem normalen Benzin beigemischt oder ist nicht flächendeckend verfügbar, so dass das es zu unterschiedlichen Mischungsverhältnissen kommt. Aufgrund dessen ergeben sich unterschiedliche Klopfgrenzen und Bedürfnisse an Kraftstoffmengen.
Hier beschreiben wir den Anschluss an einem MFD28 / MFD32 / MFD32S Gen2. Alle fahrzeugspezifischen Displays mit der gleichen Hardware können ebenso diese Anleitung nutzen.

Ethanol Sensor

Als FlexFuel Sensor kommen verschiedene Hersteller in Frage. Getestet haben wir den VDO/Continental (SE1004S). Der AEM ist dem baugleich.
Der Sensor wird in den Rücklauf nach dem Benzindruckregler verbaut.

Pinbelegung:
1 = VCC (5V) rot
2 = Masse schwarz
3 = Signal (PWM) weiß

Ethanol Sensor Flex Fuel
Ethanol Sensor Flex Fuel

Anschluss am Display

Der Sensor wird mit 5V betrieben und benötigt hierfür einen 1K Pullup-Widerstand. Dieser liegt jeder Displaylieferung bei und muss zwischen Signal und 5V eingebracht werden.

Empfohlener Anschluss
1 VCC => B8
2 Masse => B9
3 Signal => B10

Einrichtung

Im Display ist die Firmware v4.005 zwingend erforderlich.


Das Display verbindet man mit dem DSS (www.canchecked.de/dss) und legt sich einen eigenen Sensor an mit den Werten wie im folgenden Bild („enhanced Mode“ erforderlich!) oder nutzt „Add internal Sensor“ => „FreqIn1“

„Length“ ist hierbei die Dämpfung. Je höher der Wert, desto stabiler ist die Darstellung, aber desto langsamer reagiert auch der Ethanolgehalt. 240 Ist hier ein guter Startwert.

MinWarn bitte auf 0 setzen und MaxWarn auf 100 für die grafischen Widgets. Anschließend überträgt man die Konfiguration mittels „save to display“ und richtet sich ein passendes Widget ein.

Input Pin vergeben

Der Port muss ebenso noch passend eingerichtet werden. Dies findet man im DSS unter „Other Settings“ => „IO Pins“ => „FreqIn1“. Hier bitte den passenden Port angeben und mit „Save Settings“ im Display speichern.
Im Anschluss DSS trennen und das Display neu starten (aus/an).

Ethanol Gehalt darstellen

Nutze das DSS oder den Touch am Display, um einem Widget den Ethanol-Sensor zuzuweisen

Flex Fuel Wert an das Steuergerät senden

Unsere Display haben einen „Custom TX“ Can Bus Stream, womit man Werte vom Display (Analoger Eingang, Can Switch, Flex Fuel Sensor) über Can Bus an das Steuergerät senden kann. Hierfür nutzt man unter „Other Settings“ den Bereich „Can Transmit“. Bitte lese sorgfältig die Dokumentation des Steuergerätes, wie man hier Werte über Can Bus empfangen kann.

ACHTUNG! Jegliche Konfiguration wird auf eigene Verantwortung des Kunden durchgeführt. Wenn es zu Fehlern kommt und eine Fehlfunktion vorliegt, so kann dies durch die Konfiguration oder Verkabelung hervorgerufen sein.

Powered by BetterDocs